Minimalistisches Wohnmagazin

bekommt drei minimalistische Coverdesigns

coverdesign / editorial

Kund*in
Freies Projekt

Zeitraum
Frühjahr 2022

Tools
Illustrator, InDesign, Photoshop

Leistungen

logo redesign

coverdesign

Ausgangssituation
& Zielsetzung​

Im Rahmen einer Monatsaufgabe des Studiums an der ofg gestaltete ich drei Coverdesigns für das fiktive Wohnmagazin Zen. Ich legte den Schwerpunkt des Magazins auf minimalistisches Wohnen. Das Logo durfte optional angepasst werden. Die drei Cover sollen sich in ihrer Art unterscheiden indem es ein illustratives, ein fotografisches und ein typografisches Cover gibt.

Ziel des Design ist es, dass sich das Cover z.B. im Einzelhandel durch Einfachheit und Minimalismus von der oft bunten, schreienden Masse abhebt. Es soll klar den inhaltlichen Fokus der jeweiligen Ausgabe wiederspiegeln und zum Lesen motivieren.

Logo Redesign​

Das “alte” Logo

Das “alte” Logo zeigt ein Ungleichgewicht durch das überhängende N. Es wirkt sehr gedrungen, was nicht zum minimalistischen freien Design passt.

Das “neue” Logo

Mit nur ein paar Handgriffen und einer nicht so breiten Schrift wurde das Logo deutlich luftiger und in sich einheitlicher. Der Strich vom E durch das N zeigt Balance und bringt Ruhe in das Design, was deutlich besser zum Inhalt des Magazins passt.

Illustratives Cover

In dieser Ausgabe geht es um minimalistische Lichtkonzepte.
Diese sollen auf den ersten Blick durch die minimalistischen Illustrationen aufgegriffen werden. Der weiße Rahmen wurde bewusst in die Mitte gesetzt und steht für einen eigenen Raum.

Typografisches Cover

Diese typografische Illustration verdeutlicht die Botschaft “weniger ist mehr”. Die vorderen beiden Stuhlbeine zeigen auf, welche Vorteile diese Einstellung mit sich bringen. 
Das hintere Stuhlbein (welches
abgeschnitten und im Hintergrund zu sehen ist) verdeutlicht, was es bedeutet, diese Einstellung zu vernachlässigen.

Fotografisches Cover

Hier wurde bewusst ein Foto ausgewählt, welches nicht im ersten Moment an ein Wohn- oder Schlafzimmer erinnert. Es wird so eine Spannung erzeugt, die den Leser aufhält und motiviert, das Magazin nicht aus der Hand zu legen. Die strukturierte Aufzählung der Themenvorschau spiegelt die Struktur und Ordnung eines minimalistischen Lebensstils wieder.

ZEN Magazin

Grundsätzlich sind alle drei Entwürfe schlicht gestaltet, da sie das Thema des Magazins “Einfachheit” und “Minimalismus” auch grafisch aufgreifen. Es wurde auf genügend White Space geachtet, um dem Design Raum zu geben und mit wenigen Objekten ein stimmiges und füllendes Gesamtbild zu erschaffen, ganz gleich einem minimalistisch eingerichteten zu Hause.